Deutscher Wandertag in Fulda 26.-30. Juni 2008

Der Rhönklub ist Ausrichter des diesjähriger deutschen Wandertages, der vom 26.-30. Juni in der „Hauptstadt der Rhön“ stattfindet.

Der Rhönklub bietet zu diesem Anlass geführte Wanderungen an (Anmeldung erforderlich):

Samstag, 21.06.2008
K 1
SW 15 km
Zur Milseburg – Berg der Kelten
Elters – Steens – Lothar-Mai-Haus – Oberbernhardser Höhe –Milseburg – Oberbernhards – Milseburgtunnel – Elters.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr auf der Milseburg.
TP: Elters , Kirchplatz – kath. Pfarrkirche – um 10 Uhr.
V: Rhönklub-Zweigverein Elters, Wigbert Manns, Tel.: 06657-8149
K 2
RW 22 km
Zum Berg der Segelflieger
Poppenhausen – Bildstein – Steinwand – Maulkuppe – Grabenhöfchen – Weiherberg – Abtsroda – Wasserkuppe – Guckaisee (oder Heckenhöfchen) – Poppenhausen.
Rucksackverpflegung, Einkehr Wasserkuppe, Märchenwiese
TP: Poppenhausen, Parkplatz Am Sportplatz – Sebastian-Kneipp-Weg um 10 Uhr
V: Wanderführer Hubert Stumpf, Tel.: 09778-1288
S 1
RW 9 km
Zur Rhöner Glatze – Wanderung im Truppenübungsplatz Wildflecken Schwedenschanze – Eierhauck – Wüstung-Kippelbach – Schwedenschanze.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP:
Parkplatz Schwedenschanze an der B279 zwischen Gersfeld und Oberweißenbrunn , um 10 Uhr.
V:
Rhönklub Zweigverein Wildflecken, Tel.: 09745-2206
K 3
RW 13 km
Botanische Wanderung am Weiherberg
Poppenhausen – Lüttergrund – zur Fossilienfundstätte Sieblos – Abtsroda – Enzianhütte – Weiherberg – Grabenhöfchen – Poppenhausen. Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr in der Enzianhütte.
TP: Poppenhausen am Backhausbrunnen in der Georgstr. um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Poppenhausen, Apotheker Helmut Sapper, Tel.: 06658-1862
K 4
RW 9,5 km
Mit den Rhönlamas unterwegs – Familientour
Vom Lausbub zum Rittersmann: Poppenhausen – Wachtküppel – Ebersburg – Poppenhausen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Poppenhausen , Parkplatz am Sportplatz, Sebastian-Kneipp-Weg, um 14 Uhr.
V: Johannes Nüdling, Tel.: 06658 – 1600
VO 1
RW 14 km
Zum Panoramaberg – Hohe Geba
Gebagipfel – Julius-Greif-Rundweg – Rhönfrieden – Ort Geba – Wilhelmsruh – Neidhardtskopf – Gebagipfel. Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in der Meininger Hütte.
TP: Gebagipfel, Meininger Hütte
um 10 Uhr
Um 20 Uhr Hüttenabend mit Sonnenwendfeier
V: Rhönklub-Zweigverein Meiningen, Bernd Rußwurm, Tel.: 03693-931440

L 1

RW 21 km
Zu den blühenden Matten
Ginolfs – Basaltsee – Heidelstein – Holzberghof – Kalte Buche – Ginolfs.
Rucksackverpflegung, Einkehr im Holzberghof.
TP: Ginolfs an der Kirche, um 9.30 Uhr, V: Rhönklub-Zweigverein Bad Neustadt, Herr Demling, Tel. 09771-7091

F 1

RW 4 km
Exkursion zu den Lebensräumen einheimischer Fledermäuse
Wiesenmühle – Fulda-Aue – Aueweiher und zurück
TP: Fulda, Wiesenmühle , Parkplatz am Schlachthof, um 22 Uhr. Bitte Taschenlampe mitbringen.
V: Verein für Naturkunde Osthessen, Lothar Herzig, Tel.: 0179-54 57 269
F 2
F 3
Auf dem Nordic Walking Kurs in die Rhön
Es wird eine 10 km und 20 km Strecke angeboten. Die Strecke verläuft zu 70 % durch Wald.
RW ca. 10 km, Petersberg-Margretennhaun – Armenhof – P Saubrücke – Igelbachtal – Margretenhaun.
RW ca. 20 km, Petersberg-Margretenhaun – Armenhof – Parkplatz Saubrücke – Goldbachshof – Langenbieber – Igelbachtal – Saubrücke – Margretenhaun.
Verpflegungsstationen an der Strecke.
TP: Petersberg- Margretenhaun, an der Turnhalle, Am Keltenwall, ab 12 Uhr bis14 Uhr Start.
V: Rhönklub-Zweigverein Dipperz Tel.: 0661-9336297
S 4
RW 20 km
Durchs Saaletal zum Sodenberg : Geschichte – Basalt und Blumen
Hammelburg – Hohe Haupt – Basaltbruch – Waldkapelle – Sodenberg (Einkehr) – Obereschenbach – Kloster Altstadt – Hammelburg.
Rucksackverpflegung, Einkehr am Sodenberg.
TP: Hammelburg, Postamt, Bahnhofstraße, um 9.30 Uhr. V: Rhönklub-Zweigverein Hammelburg, Tel.: 09732-1601
Legende
Ke – Kegelspiel
K Kuppenrhön
L Lange Rhön
VO Vorderrhön
S Südrhön
F Fulda
SW – Streckenwanderung
RW – Rundwanderung
RF – Rundfahrt
TP – Treffpunkt
V – Veranstalter
RT – Radtour

Sonntag, 22.06.2008

S 2
RW 18 km
Durch die Schwarzen Berge
Oberbach – Lösershag – Kissinger Hütte – Gebirgsstein – Würzburger Haus – Oberbach.
Rucksackverpflegung, Einkehr im Würzburger Haus.
TP: Bushaltestelle: Haus der Schwarzen Berge, Rhönstraße, um 10 Uhr.
V: Rhönklub ZV Oberbach Tel.: 09749-1382
S 3
RW 9 km
Auf den Spuren der Wallfahrer
Motten – Mottener-Höhe – Maria Ehrenberg/Wallfahrtskirche – Hirschweg (alter Prozzesionsweg) – Motten.
Leichte Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: am Rathaus in Motten, Fuldaer Straße, um 13 Uhr. V: Rhönklub-Zweigverein Motten, Tel.: 09748-1225
F 4
SW 9 km
Auf dem Fulda-Rundweg (1)
Stadtbus* (Rabanusstraße) bis Konrad-Adenauer-Schule – Rauschenberg Hütte – Lioba Kirche – Lannesküppel – Dicker Turm (Stadtbus*). *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten.
Leichte Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Parkplatz am Rauschenberg , um 10.00 Uhr. V: Rhönklub ZV Fulda, Reinhardt, Tel.: 0661-55315
K 5
RW 7 km
Faszination Erdgeschichte – Geologische Exkursion
Wasserkuppe – Eube – Pferdskopf – Wasserkuppe.
Besuch des Sieblos-Museums in Poppenhausen, versteinertes Leben in der Rhön.
Leichte Rucksackverpflegung.
TP:
Wasserkuppe – Fuldaquelle, um 10.30 Uhr.
V:
Hauptvorstand Rhönklub, Elmar Kramm, Tel.: 0661-9017209
KE 1
RW 20 km
Wo die Berge wie die Kegel stehen – Alle Neune im Kegelspiel
Rasdorf – Gehilfersberg – Großentaft – Leibolz – Rückersberg – Appelsberg – Stallberg –Morsberg– Rasdorf.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Leibolz.
TP: Rasdorf am Anger, um 10 Uhr. V: Rhönklub Zweigverein Hünfeld, Ulrich Rogge, Tel.: 06652-84830
K 6
RW 18 km
Durch den Rhönwald
Hilders – Thomas-Morus-Haus – Buchschirm – Drei Buchen – Birxgraben – Seiferts – Ulsterweg bis Hilders.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in Hilderser Hütte.
TP: Hilders
am Ulstersaal, Findloser Weg, um 10 Uhr.
V:
Rhönklub-Zweigverein Hilders, Tel.: 06681-512
VO 2
SW 18 km
Der Plessberg und Theaterherzog Georg II
Immelborn – Steinseetal – Pleß (Einkehr im Pleßsturm) – Breitungen a.d. Werra. (An- und Rückfahrt mit Zug).
Rucksackverpflegung, Einkehr im Plessturm.
TP: Bad Salzungen am Bahnhof, um 9 Uhr.
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Salzungen, Lothar Schmidt, Tel.: 036961-31870
S 5
SW 17 km
Dreiburgenweg im Bergwinkel
Elm – Burg Brandenstein – Burgruine Steckelburg – Burgruine Schwarzenfels.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in Schwarzenfels.
TP: Elm am DGH, Huttener Straße, um 9.30 Uhr.
V:
Rhönklub-Zweigverein Sterbfritz Tel.: 06664-402574
K 7
RW 4 km
Familienwanderung: Auf den Spuren von Dachs und Fuchs
Rund um den Stellberg.
Leichte Rucksackverpflegung.
TP: Parkplatz Stellberg an der L 3330 von Wolferts nach Steinwand, um14.00 Uhr,
V:
Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654-9612-0
K 8
RW 12 km
Zur Perle der Rhön
Schackau – Ziegenköpfe – Danzwiesen – Milseburg – Biebertal – Kleinsassen – Schackau.
Einkehr in Milseburghütte.
TP: Hofbieber- Schackau , Wanderparkplatz „Mambachtal“ an der L 3330, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Kleinsassen, Tel.:06657-60 96 01

F 5
F 6
Auf dem Nordic Walking Kurs in die Rhön
Es wird eine 10 km und 20 km Strecke angeboten. Die Strecke verläuft zu 70 % durch Wald.
RW 10 km. Petersberg-Margretenhaun – Armenhof – Parkplatz Saubrücke – Igelbachtal – Margretenhaun
RW 20 km. Petersberg-Margretenhaun – Armenhof – Parkplatz Saubrücke – Goldbachshof – Langenbieber – Igelbachtal – Saubrücke – Margretenhaun.
Verpflegungsstationen an der Strecke.
TP : Petersberg- Margretenhaun , an der Turnhalle, ab 12 Uhr bis14 Uhr Start
V: Rhönklub-Zweigverein Dipperz Tel.: 0661-9336297

Montag, 23.06.2008


L 2
RW 18 km
Zum Dreiländer-Eck
Seiferts – Birxgraben – Querenberg – Schwarzes Moor – Stirnberg – Wüstensachsen – Seiferts (Seifertser Hütte).
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in Seifertser Hütte.
TP: Seiferts, Parkplatz Birxgraben an der L-3476, um 10 Uhr.
V: Rhönklub-Zweigverein Seiferts, Tel.: 06683 – 91 76 99
L 3
RW 4 km
Oh schaurig ist’s über’s Moor zu geh’n
Durch das Rote Moor (auch für Rollstuhlfahrer geeignet). Einkehr am Roten Moor.
TP: P Moordorf, an der B 278 zwischen Wüstensachsen und Bischofsheim, um 10 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654-9612-0
K 9
SW 22 km
Zur Perle der Rhön
(Zug von Fulda)* Lütter – Giebelrain – Maulkuppe – Milseburg (Keltisches Oppidum) – Ziegenköpfe – Mambachtal – Elters (Linienbusnach Fulda*) *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Milseburghütte.
TP: Am Bahnhof in Lütter, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Weyhers, Tel.06656-1275
K 10
RW 11 km
Bach, Blumen und Kräuter – Für Familien und Rollstuhlfahrer geeignet.
Wüstensachsen (Ulsterweg) – Ritterhof – Ulsterquelle und zurück.
Rucksackverpflegung.
Die Strecke ist Kinderwagen geeignet.
TP: Wüstensachsen, Wanderparkplatz „Roter Rain“, um 9.30 Uhr
V: Dipl. Biologe Uwe Barth, Tel. 06682 – 91 94 86
F 7
SW 10 km
Auf dem Fulda-Rundweg (2)
Stadtbus (Rabanusstraße)* bis Künzell-Dicker Turm – Florenberg – Engelhelms – Fasanerie – Turm – Bronnzell – Johannesberg (Stadtbus)*. *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr am Eichenzeller Turm.
TP: Künzell-Bachrain, Dicker Turm, Turmstraße, um 10.00 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Eichenzell, Tel. 06659-1342

K 11
RF
Mühlenwanderung auf „vier Rädern “ *
Mühlenromantik bzw. alternative Energien
RF 50 km. Kosten: 14 Euro / vor Ort zu entrichten. Kinder und Jugendliche frei.
Rucksackverpflegung.
TP: Umweltzentrum, in der Johannisau in Fulda, um 10.00 Uhr
V: Rhönklub, Vizepräsident Martin Kremer, 06654 – 96 12-24
K 12
RW 19 km
Kapellen und Orchideen – Wandern im Oberamt
Nüsttal-Hofaschenbach – Morles – Mittelaschenbach – Reinhards – Spahl – Oberaschenbach – Linzberg – Hofaschenbach.
Rucksackverpflegung, Einkehr in „Heile Schern“ in Spahl.
TP: Nüsttal-Hofaschenbach, P am Bürgerhaus, Schulstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Nüsttal, Tel. 06684 – 91 91 26
L 4
SW 11 km
Mattenwanderung – Vom Brendtal ins Fuldatal
Oberweißenbrunn – Himmeldunk – Teufelsberg – Simmelsberg – Wildpark Gersfeld – Gersfeld (Rückfahrt mit Linienbus*) *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr am Simmelsberg.
TP: Oberweißenbrunn, am Kapellchen, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Oberweißenbrunn, Tel. 09772-451
L 5
RW 21 km
Zur Wiege des Segelflugs
Schornhecke – Ulsterquelle – Wüstensachsen – Wasserkuppe – Fuldaquelle – Rotes Moor – Heidelstein – Schornhecke.
Rucksackverpflegung, Einkehr auf der Wasserkuppe.
TP: P Schornhecke an der L 3395 zwischen Wüstensachsen und Oberelsbach, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Schweinfurt, Dieter Albert, Tel. 09721-34 430
VO 8
RW 15 km
Zu den Kutten
Roßdorfer Kutte – Horn – Schönsee – Bernshäuser Kutte – Roßdorf.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr: Bernshäuser Kutte.
TP: Roßdorf am Bürgerhaus, Salzunger Str., um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Roßdorf, Reinhold Walter, Tel. 036968 – 60 228
S 19
SW 15 km
Im Naturschutzgebiet der Schwarzen Berge
Vom Naturwaldreservat Lösershag zur Platzer Kuppe.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in Platz
TP: Infozentrum Haus der Schwarzen Berge in Oberbach, Rhönstraße 97, um 10 Uhr.
V: Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön, Claus Schenk, Tel. 09749 – 91 220, Fax 09749 – 91 22 33
K 29
RW 12 km
Landschaftskundliche Wanderung
Guckaisee – Pferdskopf – Abtsrodaer Kuppe – Wasserkuppe – Schafstein – Grumbach – Fuldaquelle – Hemmhauck – Eube – Guckaisee
Rucksackverpflegung, Einkehr am Ende der Wanderung.
TP: Parkplatz Guckaisee, 10 Uhr
V: Joachim Jenrich, Biosphärenreservat, Tel. 06654 – 96 12-0
Legende
Ke – Kegelspiel
K Kuppenrhön
L Lange Rhön
VO Vorderrhön
S Südrhön
F Fulda
SW – Streckenwanderung
RW – Rundwanderung
RF – Rundfahrt
TP – Treffpunkt
V – Veranstalter
RT – Radtour

Dienstag, 24.06.2008

VO 3
RW 10 km
Zum heißesten Punkt des Kalten Krieges
Auf dem Grenzlehrpfad: Wenigentaft – Buchenmühle – Standorfsberg – Point Alpha – Wiesenfeld entl. der Grenze – Geisa
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Geisa, Kulturhaus in der Bahnhofstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Geisa, Helmut Henkel, Tel. 036967- 63 79
L 6
RW 2,5 km
Oh schaurig ist’s über’s Moor zu geh’n
Durch das Schwarze Moor (für Rollstuhlfahrer geeignet). Einkehr Schwarzes Moor.
TP: P Dreiländereck, Hochrhönstraße, um 14 Uhr
V: Biosphärenreservat Thüringen (Jürgen Holzhausen), Tel. 036946-382-19
K 13
SW 18 km
Auf einem Höhenweg zur Wasserkuppe
Linienbus ZOB Fulda* Weyhers – Ebersburg – Wachtküppel – Sommerberg – Guckaisee – Lütterquelle – Wasserkuppe – Abtsroda (Linienbus nach Fulda*) *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten.
Rucksackverpflegung, Einkehr Wasserkuppe.
TP: Weyhers an der Kreuzung Ortsmitte, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Poppenhausen, Tel. 06658-1320
L 7
RW 23 km
Zur Rhön hinauf
Bischofsheim – Holzberghof – Heidelstein – Basaltsee – Bauersberg – Bischofsheim.
Rucksackverpflegung, Einkehr.
TP: Bischofsheim, Zentralparkplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bischofsheim, Tel. 09772-1078
F 8
SW 15 km
Auf dem Fulda-Rundweg (3)
Stadtbus Rabanusstraße* Johannesberg – Fulda-Auen – Gläserzell – Waldhaus Niesig – Niesig (Stadtbus)*.
*Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr im Waldhaus Niesig.
TP: Kath. Kirche in Johannesberg, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Niesig, Tel. 0661-51630
L 8
RW 9 km
„Tagfalter und Hummeln“ – Exkursion auf der Hochrhön
Schornhecke – Heidelstein – Holzberghof – Schornhecke.
Rucksackverpflegung.
TP: P Schornhecke an der L 3395 (von Wüstensachsen nach Oberelsbach), um 13 Uhr
V: Naturkundeverein mit Martin Rieser, Tel. 0661-63 639 und Karl-Heinz Schmalz, Tel. 06659-2749
K 14
RW 16 km
Wandern im Tanner Ländchen
Lahrbach – Habel – Habelstein – Tann – Hundsbach – Lahrbach
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in der Gänsekutte.
TP: Lahrbach am Lindenplatz (Dorfbrunnen), um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Lahrbach, Tel. 06682-88 97
S 6
RW 20 km
Minnesang und Biedermeier
Bad Bocklet – Hohn – Waldhaus Aurora – Frauenroth – (Grabmahl des Minnesängers Otto v. Botenlauben) – Aschach (Schloss) – Bad Bocklet.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Frauenroth.
TP: Bad Bocklet, Zentralparkplatz, um 9.30 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Neustadt, Tel. 09771-22 18
VO 5
RW 10 km
Zum Frankenstein von Bad Salzungen
Bad Salzungen (Besichtigung) – Puschkinpark – Werra-Aue – Kloster Allendorf – Burg Frankenstein –
Rückkehr nach Bad Salzungen auf dem Weg „Unter den Bergen“.
Einkehr in Salzunger Rhönklubhütte
TP: Bad Salzungen, Bahnhof, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Salzungen, Reinhold Libor (Tel. 03695-60 10 33)
S 7
RW 18 km
Zu den Basaltsäulen am Lindenstumpfkrater
Würzburger Karl-Straub-Haus – Schildeck – Lindenstumpf – Schondra – Mettermich – Berghaus Rhön – Tintenfass – Würzburger Karl-Straub-Haus.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Würzburger Karl-Straub-Haus am Farnsberg, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Würzburg, Tel. 0931 – 87 02 11
K 15
RW 20 km
Natur und Kultur am Wegesrand
Hettenhausen – Gersfeld -Sparbroder Pfädchen – Ziegelhütte – Große und Kleine Nalle – Rommerser Wehrkirche – Gichenbach – Horstberg – Hettenhausen.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Gichenbach.
TP: Hettenhausen am Bahnhof, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Hettenhausen, Nikolaus Drescher, Tel. 06656-65 62
VORT 1 Wo die Dampfrösser einst schnauften
Auf dem Kegelspielradweg von Hünfeld nach Wenigentaft
Fahrstrecke hin 27 km, zurück 25,5 km

Der Radweg verläuft auf der stillgelegten Bahnstrecke Hünfeld – Wenigentaft/Thüringen im Ulstertal und ist bis dahin geteert.
Die Rückfahrt wird teilweise auf geschotterten Wegen gefahren. Die Strecke führt durch das Hessische Kegelspiel (Vorderrhön).
Die Steigung für die Hinfahrt beträgt 110 m und 100 m Gefälle.
Bei der Rückfahrt sind die gleichen Höhenunterschiede zu bewältigen.
Unterwegs gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten.
TP: Hünfeld, Parkplatz Wellastraße, um 10 Uhr.
V: Rhönklub-Zweigverein Burghaun, Wolfgang Christmann, Tel. 06652-46 53
Fahrradverleih: Zweiradzentrum Weber, Inh. Albert Abel, Gartenstr. 25, 36088 Hünfeld, Tel. 06652-1775
http://www.zweiradzentrum-weber.de

Mittwoch, 25.06.2008


VO 6
RW 14 km
Zur Dermbacher Hütte
Dermbach – Unteralba – Emberg – Steinberg – Gläser – Hirtentränke – Dermbach (Besuch des Heimatmuseums).
Einkehr am Emberg und am Gläserberg.
TP: Dermbach, Bahnhof, Bahnhofstraße, um 11 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Dermbach (Tel. 036964-80 011) und
Rhönklub-Zweigverein Oberalba (Tel. 036964-73 67)
F 9
SW 15 km
Unterwegs auf dem Jakobsweg
Fulda – Haimbach – Schulzenberg – Malkes – Schnepfenkapelle – Herrgottseiche – Großenlüder (Zug)*. * Kostenpfichtig / vor Ort zu entrichten! Rucksackverpflegung und Einkehr an der Schnepfenkapelle.
TP: Fulda am Haupteingang des Doms, um 9 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Salzschlirf, Tel. 06648-27 00
L 9
RW 22 km
Zwischen Himmel und Hölle
Gersfeld – Langenberg – Kümmelhof – Hohe Hölle – Himmeldunkberg – Teufelsberg – Simmelsberg – Töpfenmühle – Ziegelei – Große Nalle – Gersfeld.
Rucksackverpflegung.
TP: Gersfeld, Marktplatz, um 9.30 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Gersfeld, Tel.06654-76 30
S 9
RW 14 km
Die Folgen der Säkularisation – Maria Bildhausen
Münnerstadt – Althausen – Fridritt – Maria Bildhausen und zurück.
Einkehr: Klostergaststätte Maria Bildhausen.
TP: Münnerstadt, P Oberes Tor, um 13 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Münnerstadt, Tel. 09771-22 50
L 10
RW 16 km
Zum Berg der Segelflieger
Brand – Reulbach – Wasserkuppe (Segelflugmuseum) – Fliegerdenkmal – Abtsroda – Enzianhütte – Dietges – Brand.
Einkehr in der Enzianhütte.
TP: Hilders-Brand an der Kirche, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Wickers, Tel. 06681-15 45 und G. Henkel, Tel. 0661 – 10 94 271
S 8
RW 15 km
Kleine Kreuzbergtour
Oberweißenbrunn – Kreuzberggipfel – Kloster – Oberweißenbrunn Kapellchen – Arnsberg – Oberweißenbrunn
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr Kloster Kreuzberg.
TP: Oberweißenbrunn an der Kath. Kirche, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Oberweißenbrunn, Hr Roth, Tel. 09772-13 62
L 11
RW 5 km
Über die Almwiesen zum Rhönschäfer, Familientour
Schornhecke – Steinkopf – Wüstensachsen – Schornhecke.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr bei Schäfer Weckbach.
TP: P Schornhecke an der L 3395 von Wüstensachsen nach Oberelsbach,um 9.30 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654 – 96 12-0
VO 7
RW 18 km
Vom Werratal auf den Pleßberg
Breitungen – Frankenberg – Helmers – Pleß – Breitungen.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Pleß-Wanderhütte.
TP: Breitungen im Ortszentrum – Schafwerra, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Breitungen, Tel. 036848 – 87 379
K 17
RW 16 km
Wo der Riese Mils zu Hause war
Maulkuppe – Stellberg – Biebertal – Milseburg – Oberbernhardser Höhe – Lothar-Mai-Haus – Oberbernhards – Danzwiesen – Bubenbader Stein – Grabenhöfchen – Maulkuppe.
Einkehr: Lothar-Mai-Haus, Schlusseinkehr Fuldaer Haus.
TP: Maulkuppe, Fuldaer Haus, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Fulda, Tel. 0661 – 55 315
K 18
RW ca. 3 Std.
Wir wandern mit dem Förster
Exkursionsthema: Forstwirtschaft, Jagd und Naturschutz.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Hilders.
TP: Tourist-Information in Hilders, um 14 Uhr
V: Tourist-Information Hilders, Kirchstraße 2 – 6,36115 Hilders, Tel. 0668 – 96 08 15
S 18
SW ca. 3 Std.
Mühlenwanderung an der Aschach
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Marktplatz in Burkardroth, um 14 Uhr
V: Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön, Karl-Heinz Rößer, Tel. 09749 – 91 220, Fax 09749 – 91 22 33
Legende
Ke – Kegelspiel
K Kuppenrhön
L Lange Rhön
VO Vorderrhön
S Südrhön
F Fulda
SW – Streckenwanderung
RW – Rundwanderung
RF – Rundfahrt
TP – Treffpunkt
V – Veranstalter
RT – Radtour

Donnerstag, 26.06.2008


L 12
RW 12 km
Über die Matten der Wasserkuppe
Fuldaquelle – Grumbach – Schafstein – Wasserkuppe – Märchenwiese – Fliegerdenkmal – Fuldaquelle.
Einkehr: Wasserkuppe-Märchenwiese.
TP: Wasserkuppe, Fuldaquelle, um 12 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Wüstensachsen, Tel. 0661- 40 22 57
K 19
SW 4 km
Vom Grabenhöfchen zur Maulkuppe
Kunstmeile der Rhön – für Rollstuhlfahrer geeignet – hin und zurück.
Leichte Rucksackverpflegung.
TP: P Grabenhöfchen an der B 458 zwischen Friesenhausen und Dietges, um 10 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654 – 96 12-0
L 13
RW 19 km
Auf hohen Matten im Sonnenschein
Schornhecke – Heidelstein – Basaltsee – Elsbachgrund – Schweinfurter Haus – Gangolfsberg – Thüringer Hütte – Stirnberg – Schornhecke.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr Schweinfurter Haus.
TP: P Schornhecke an der L 3395 von Wüstensachsen nach Oberelsbach, um 9.30 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Schweinfurt, Dieter Albert, Tel. 09721- 34 430
S 10
RW 13 km
Zum heiligen Berg der Franken
Bischofsheim – Osterburg – Oberweißenbrunn-Kapellchen – Kloster-Kreuzberg – Gipfel – Neustädter Haus – Haselbach – Bischofsheim.
Einkehr Kloster Kreuzberg.
TP: Bischofsheim,Zentralparkplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bischofsheim, August Ruck, Tel. 09772-10 78
S 11
RW 10 km
Besuch beim bayerischen „Kini“
Bad Brückenau (Stadt) – Staatsbad – Volkers – Bad Brückenau (Stadt).
Einkehr: Volkersberg.
TP: Bad Brückenau am Busbahnhof, Bahnhofstraße, um 13 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Brückenau, Tel. 09741-20 63
K 20
RW 10 km
Mit den Rhönlamas unterwegs, Familientour
Der Bergsee ruft!
Poppenhausen – Guckaisee – Eube – Poppenhausen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Poppenhausen, P am Sportplatz, um 14 Uhr
V: Johannes Nüdling, Tel. 06658-16 00
KE 2
RW 15 km
Auf den Spuren des „Wilden Haune“
Rothenkirchen – Markuskapelle – Salzborn – Sennhütte – Lange Steine – Stoppelsberg mit Ruine Hauneck – Abstieg über Ilmesmühle – Hauneweg – Rothenkirchen.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr in Oberstoppel.
TP: Rothenkirchen an der Markkuskapelle, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Burghaun, Tel. 06652-4653
KE 3
RW ca. 2 Std.
Am Stammsitz des „Wilden Haune“
Ortsführung durch Burghaun mit Besichtigung der zwei Kirchen, Torhaus, Sachsenhäuser, Reste der Hauneburg, Renaissance-Schloss der Herren von Haune. Abschluss an der Weiheranlage. Ca. 2 Stunden.
Einkehr an der Weiheranlage.
TP: Burghaun am Torhaus in Ortsmitte, um 16 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Burghaun, Tel. 06652-46 53
K 21
RW 17 km
Zum Lausbub der Rhön
Weyhers – Poppenhausen (Segelflugmuseum) – Wachtküppel (Lausbub) – Ebersburg – Weyhers.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr: Berggasthof Ebersburg
TP: Weyhers am Marktplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Weyhers, Tel. 06656-12 75
K 22
RW 16 km
Zum Kreuz des Ostens
Hilders – Ritterschlucht – Ruine Auersburg – Köpfchen – Buchschirm – Battenstein (Kreuzweg u. Kapelle) – Batten-Findlos – Karl-Heise-Hütte – Hilders.
Rucksackverpflegung, Einkehr in Karl-Heise-Hütte.
TP: Hilders, Ulstersaal, Findloser Weg, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Hilders, Tel. 06681-427
KRT 2
Von der Domstadt Fulda in das Ulstertal
Milseburg-Radweg hin und zurück 57 km.
Fahrstrecke: Der Radweg verläuft auf der stillgelegten Bahnstrecke Fulda-Hilders und ist durchgehend geteert.
Ein Höhepunkt ist der 1172 m lange Milseburgtunnel. Die Strecke führt durch die Kuppenrhön nach Hilders im Ulstertal.
Auf der Hinfahrt sind 237 m Steigung und 95 m Gefälle zu bewältigen, auf der Rückfahrt umgekehrt.
Unterwegs gibt es genügend Einkehrmöglichkeiten.
TP: Petersberg-Götzenhof, um 10 Uhr
V:
Rhönklub-Zweigverein Fulda, Gerhard Sandfort, Tel. 0661- 60 43 24
Fahrradverleih: Radsporthaus Seng, Inh. Siegfried Seng, Horwiedener Str. 2, 36100 Petersberg-Stöckels,
Tel. 0661-66505, Fax 0661-66515, eMail: radsport-seng@t-online.de, http://www.radsport-seng.de

Freitag, 27.06. 2008


K 23
RW 5 km
Auf den Spuren der Kelten
Zum Keltenoppidum der Milseburg – Um die Milseburg.
Schlusseinkehr.
TP: Wanderparkplatz Milseburg um 14 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654-9612-0
L 14
RW 12 km
Über die Almwiesen zum Rhönschäfer
Fuldaquelle – Alte Reichsstraße – Rotes Moor (Aussichtsturm) – Herde von Schäfer Weckbach – Wüstensachsen – Schafstein – Fuldaquelle
Rucksackverpflegung und Einkehr bei Schäfer Weckbach.
TP: Wasserkuppe, Fuldaquelle um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Neustadt, Reinhold Halbing, Tel. 0661-38 00 175
L 15
RW 4 km
Oh schaurig ist’s über’s Moor zu geh’n
Durch das Rote Moor – auch für Rollstuhlfahrer geeignet.
Schlusseinkehr.
TP: Parkplatz Moordorf an der B 278 zwischen Wüstensachsen und Bischofsheim um 14 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654-9612-0
L 16
RW 16 km
Sagenumwobener Eisgraben
Hausen – Lindberg – Roth – Hillenberg – Frauenhöhle – Eisgraben – Rhönhof – Schwarzes Moor – Rüdenschwinden – Hausen.
Rucksackverpflegung, Einkehr im Rhönhof.
TP: Kirche in Hausen, Kirchplatz 1, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Eisgraben, Tel. 09778-16 27
L 17
RW 18 km
Blick ins obere Ulstertal
Wüstensachsen – Schafstein – Ottilienstein – Ulsterquelle u. Goldbrunnen – Heidelsteinhütte – Steinkopf – Wüstensachsen. Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr in Heidelsteinhütte.
TP: Wüstensachsen am Rathaus, Rhönstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Wüstensachsen, Tel. 0661-40 22 57
S 12
RW 10 km
Von Hütte zu Hütte
Eisernes Kreuz – Kissinger Hütte – Oberbacher Hütte – Eisernes Kreuz.
Einkehr in der Oberbacher Hütte.
TP: Eisernes Kreuz an der KG 45 zwischen Oberbach und Gefäll, um 13 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Oberbach, Tel. 09749-13 82
VO 9
SW 9 km
Zum Eisenacher Haus
Kaltennordheim – Mittelsdorf – Eisenacher Haus (Einkehr). Rückfahrt mit dem Bus* Kostenpflichtig / Vor Ort zu entrichten!
Leichte Rucksackverpflegung.
TP: Am Schloss in Kaltennordheim, Wilhelm-Külz-Platz, um 11 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Kaltennordheim, Wilhelm Reinau, Tel. 036966-7435
S 13
RW 10 km
Wo einst die Äbte fuhren
Motten (Bus) – Mottener Haube – HWO 6 Speicherz – Abtsweg Kothen – Pilster – Motten.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Motten am Rathaus, Fuldaer Straße, um 11 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Motten, Tel.09748-12 25
K 24
RW 15 km
Zu Hessens höchstem Dorf
Schmalnau – Frauenholz – Stellberg – Jagdhaus Hohe Kammer – Dalherda (Kuppenmännchen) – Gichenbach – Horstberg – Schmalnau.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr in Dalherda.
TP: Schmalnau, P Schlecker um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Dalherda, Tel. 06656- 65 35
K 25
RW 7 km
Mühlenwanderung im Ulstertal
Tann – Günthers – Hasenmühle – Tann (Besichtigung der Zinnmühle).
Einkehr in Hasenmühle / Tann.
TP: Tann, Parkplatz am Sportplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Poppenhausen, Gertrud Czasny, Tel. 0661-34 326
L 18
RW 20 km
Schlucht – Moor – Matten
Gersfeld – Kaskadenschlucht – Rotes Moor – Feldberg – Fuldaquelle – Wasserkuppe – Segelflugmuseum – Dreierhöfe – Gersfeld.
Rucksackverpflegung, Einkehr auf der Wasserkuppe.
TP: Gersfeld Marktplatz, um 9 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Gersfeld, Tel. 06654-583
L 19
RW 13 km
Über den Eubegrat und Pferdskopf
Poppenhausen – Altenweiher – Güntersberg – Eube – Eubegrat – Lange Rhön – Pferdskopf – Guckaisee – Heckenhöfchen – Farnlieden – Poppenhausen.
Einkehr: Gasthaus Heckenhöfchen.
TP: Poppenhausen am Backhausbrunnen, Georgstraße / Ecke Marienstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Poppenhausen, Tel. 06658-13 20
L 23
RW 2-3 Std.
Wo sich Hasen, Rehe und Wildschweine tummeln
Familienausflug in den Gersfelder Tierpark.
Kostenfrei
Besichtigung mit Rundgang und Einkehr
TP: Eingangsgebäude am Tierpark in Gersfeld, um 14 Uhr
V: Tourist-Information Gersfeld, Tel. 06654-1780
L 24 RF Panoramarundfahrt (Bus) über die Hohe Rhön, Kosten: 15 Euro (ohne Mittagessen) / vor Ort zu entrichten
Fulda – Schwarzes Moor – Hochrhön – Holzberghof – Bischofsheim – Oberbach
Führung im Schwarzen Moor, Holzberghof und Haus der Schwarzen Berge
Dauer ca. 8 Stunden inkl. Pausen.
Mittagessen im Holzberghof, ca. 13 Uhr. Kaffee im Haus der Schwarzen Berge, Oberbach
TP: Fulda, Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB), um 10 Uhr
V: Infozentrum Haus der Langen Rhön, Klaus Spitzl, Tel. 09774-910260
Legende
Ke – Kegelspiel
K Kuppenrhön
L Lange Rhön
VO – Vorderrhön
S Südrhön
F Fulda
SW – Streckenwanderung
RW – Rundwanderung
RF – Rundfahrt
TP – Treffpunkt
V – Veranstalter
RT – Radtour

Samstag, 28.06.2008


Ke 4
RW 12 km
Zum König des Kegelspiels
Soisdorf – Soislieden – Mansbach – Soisdorf.
Rucksackverpflegung, Einkehr Rhönklubhütte des ZV Eiterfeld
TP: Soisdorf am DGH, Vachaer Straße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Eiterfeld, Tel. 06629-447
K 26
RW 10 km
Faszination Erdgeschichte
Geologische Wanderung: Schackau – Ziegenköpfe – Milseburg – Biebertal – Kleinsassen – Schackau. Etwa 5 Stunden. Rucksackverpflegung, Einkehr in Milseburghütte.
TP: Parkplatz „Mambachtal“ bei Schackau an der L 3330, um 10 Uhr
V: Rhönklub, Elmar Kramm, Tel. 0661-90 17 209 oder 0661-75 659
K 27
RW 3,5 km
Auf den Spuren von Dachs und Fuchs – Familientour
Rund um den Stellberg. (Keltischer Ringwall)
Rucksackverpflegung.
TP: P Stellberg an der L3330 zwischen Wolferts und Steinwand, um 14 Uhr
V: Biosphärenreservat Hessen, Naturwacht, Tel. 06654-96 12-0

VO 4
RW 14 km
Zum heißesten Punkt des Kalten Krieges
Geisa – Rathaus – Gangolfsberg – Jüdischer Friedhof – Schlangenpfad – Rockenstuhl – Geisaer Amt Kreuz – Wiesenfeld – Point Alpha – Geisa
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Geisa, Kulturhaus in der Bahnhofstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Geisa, Peter Heim, Tel. 036967- 75 346
L 21
RW 18 km
Zum Berg der Tränen
Fladungen – Heimatblick – Frankenheim – Sennhütte – Rüdenschwinden – Fladungen.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Fladungen, Marktplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Fladungen, Burkard Schmitt, Tel. 09778-590
S 14
RW 20 km
Zu den 3 Stolzen
Bad Brückenau (Stadt) – Schafberg – Breitenbach – Buchrasen – Dreistelzhof – Dreistelzberg – Brückenau Staatsbad – Bad Brückenau (Stadt).
Rucksackverpflegung, Einkehr am Dreistelz.
TP: Bad Brückenau, Busbahnhof um 9 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Brückenau, Michael Zirkel, Tel. 09741-59 01
K-L-S
SW 42,5 km
Rhönmarathon von Tann nach Gersfeld
Durch drei Länder und vier Gaue: Tann – Weidberg – Ellenbogen – Frankenheim – Sennhütte – Rhönhof – Eisgraben – Rother Kuppe – Thüringer Hütte – Basaltsee – Heidelstein – Rotes Moor – Gersfeld. –
Rücktransport mit einem Bus* von Gersfeld nach Tann. *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten!
Rucksackverpflegung, Verpflegungsstationen mit Einkehr nach 13 km, 21 km und 31 km.
TP: Tann am Marktplatz (P an der Stadthalle). Beginn um 6.00 Uhr.
V: Rhönklub-Zweigverein Tann, Tel. 06682-8432
S 15
SW 16 km
Auf den Spuren des Kreuzritters Otto von Botenlauben … Kultur!
Garitz – Ilgenberg – Wildpark – Klaushof – Hermannsruhe – Stralsbach – Frauenroth (Einkehr) – Aschach (Museum) – Bad Bocklet (Linienbus*). *Kostenpflichtig / vor Ort zu entrichten
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr in Stralsbach.
TP: Garitz am Seeplatz, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Garitz, Manfred Mußmächer, Tel. 09704-52 71
K 28
RW 20 km
Zum „Schwarzen Gold“ der Rhön
Batten – Rupsroth (Führung durch den Steinbruch) – Seiferts (Basaltwerk) – Linsenwäldchen – Batten.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr in der Rhönklubhütte Batten.
TP: Batten am Brunnen, Brunnenstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Batten-Findlos, Tel. 06681-78 20
VO 11
RW 16,5 km
Besuch bei den Kelten
Auf dem „Keltenpfad“ rund um den Oechsen
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr auf dem Oechsen.
TP: Sünna, Hotel Goldene Aue, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Vacha, Joachim Vogt, Tel. 03691-77 376

S 16
RW 17 km
Von Hütte zu Hütte in der bayerischen Rhön
Oberelsbach – Basaltsee – Thüringer Hütte – Schweinfurter Haus – Elsbachtal – Oberelsbach .
Rucksackverpflegung, Einkehr Schweinfurter Haus.
TP: Oberelsbach am Markt, um 9.30 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Bad Neustadt, Brunhilde Weber, Tel. 09771-76 61
VO 10
RW 15 km
Durchs Henneberger Land – historisches Rhönwanderland
Sülzfeld – Bauerbach (Schillermuseum) – Ruine Henneburg – Goldene Brücke – Friedensweg – Dachsberg (Grenzturm, Friedenskreuz) – Jagdschloss Fasanerie (Historie) – Naturlehrpfad – Sülzfeld.
Rucksackverpflegung, Einkehr: Fasanerie.
TP: Sülzfeld, Raststätte an der B 19, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Meiningen, Bernd Rußwurm, Tel. 03693 – 93 14 40
S 17
RW ca.14,5 km
Wandern im Truppenübungsplatz Wildflecken
Von Oberbach (Sinntal) zum Kleinen Auersberg im Sperrgebiet Wildflecken.
Rucksackverpflegung, Schlusseinkehr.
TP: Am Haus der Schwarzen Berge in 97772 Oberbach, Rhönstraße, um 10 Uhr
V: Rhönklub-Zweigverein Oberbach, Roland Heublein, Tel. 09749-13 82
L 22
RW ca. 2 Std.
Durch das Schwarze Moor Für Kinderwagen und Rollstuhl geeignet
Rundtour auf dem Bohlensteg durch das Naturschutzgebiet Schwarzes Moor.
Entstehung des Schwarzen Moores, Wissenswertes über Flora und Fauna.
Leichte Rucksackverpflegung, Einkehr am Schwarzen Moor.
TP: Am steinernen Torbogen am Schwarzen Moor, von Seiferts oder von Fladungen am Abzweig der L 3476 zur ST 2288, um 10 Uhr
V: Info-Zentrum „Haus der Langen Rhön“, Tel. 09774-91 02 60


Sonntag , 29.06.2008


F 10
RW 3 km
Für Frühaufsteher: Vogelkundliche Wanderung
Um den Aueweiher von Fulda
TP: Parkplatz Auestadion (Umweltzentrum), um 8 Uhr
V: Verein für Naturkunde Osthessen, Horst Bachmann, Tel. 0661-53282
Für diese Exkursion wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben!
Wichtiger Hinweis !
Alle Wanderungen wurden von ausgebildeten und erfahrenen Wanderführern des Rhönklubs ausgewählt. Sie werden in Eigenverantwortung der jeweiligen Rhönklub-Zweigvereine bzw. des Biosphärenreservats oder des Vereins für Naturkunde in Osthessen durchgeführt. Bei Rundwanderungen ist der TP (Treffpunkt) zugleich auch der Endpunkt der Wanderung,
so dass eigene bzw. öffentliche Verkehrsmittel wieder erreicht werden. – Bei nicht ausreichender Beteiligung können einzelne Veranstaltungen ausfallen.
Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr.
Weder der Rhönklub noch der/die Wanderführer(in) haften für Personen- und /oder Sachschäden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: